12 Stadl und ein Bergwiesenhof

Als stünden Sie schon immer hier

Die Hänge voller satter, bunter Wiesen, die Aussicht fordert zur Entdeckungsreise auf, eine Weite ins Tal, mit freiem Blick bis hin zur Fatlar-Spitze, und Ruhe, traumhafte Ruhe.

Das ist die herrliche, ruhige Hanglage für das einmalige Stadldorf „Bergwiesenglück“. Tirol heißt Dich mit allem, was es zu bieten hat, herzlich willkommen.

Entdecken

Erfrischend traditionell und ungekünstelt

Unsere Stadl

Raum für Entspannung

Unsere Stadl

Sehnsucht nach Ruhe

Unsere Stadl

Wie einfach Glück sein kann.

Unsere Stadl
Nur das Beste

Für Leib und Seele

Ausspannen mit Fernsicht

Wunderschön im Wolkenspiel. Unser Infinity Pool mit grenzenlosem Blick. Zu unseren Füßen das Paznaun. Über uns der weite Himmel. Perfekt zum Abtauchen. Hier oben stehen wir etwas über den Dingen. Wie gemacht um Rückzug zu finden. Um Durchzuatmen. Um zu sich zu kommen.

Entspannen

Für Genuss-Menschen

Gutes Essen hält Leib und Seele zusammen. Im Bergwiesenglück hat man Zeit. Und das sowohl für ein ausgedehntes Frühstück als auch für ein Mehrgangmenü am Abend. Perfekt zubereitet, duftend, verlockend und unendlich lecker.

Genießen

Glücklich in den Bergen

Man mietet sich nicht einfach einen Stadl. Man leistet sich die Zeit der Besonderheit. Weil nur die in Erinnerung bleibt. Ab sofort könnt ihr euer persönliches Bergwiesenglück buchen.

Zu den Preisen

Vielleicht hast du Glück?

Last Minute Urlaub im Bergwiesenglück. Vielleicht haben wir genau zu dem Zeitpunkt, an dem du kurzfristig zu uns kommen möchtest, noch ein Stadl für dich frei.

Freie Kapazitäten prüfen

Abonniere unseren Newsletter

Und erfahre alles rund um´s Bergwiesenglück und was es so Neues zu erzählen gibt.

Newsletter bestellen
Eine Übersicht der Anlage

Das Stadldorf

EIN GUTES GEFÜHL

Der Bergwiesenhof mit Wirtsstube

Kein Dorf ohne Mittelpunkt. Im Bergwiesenglück heißt er Bergwiesenhof. Und bietet neben der Rezeption zwei Tiroler Wirtsstuben, zwei herrliche Suiten und oben drauf einen einmaligen Infinity-Pool.

Image Map

"Es war, als hätte der Himmel die Erde still geküsst, dass sie im Blütenschimmer von ihm träumen müsst"

J. Freiherr von Eichendorff